Die Jespersen

Familie Jespersen gehört das Gut ‚Poggenpool‘, das etwas außerhalb von Barkenholt zwischen dem Moor und dem Birkenwäldchen liegt, das unserem Dorf seinen Namen gab – Barkenholt.

Die Jespersen leben schon seit Ewigkeiten auf dem Gutshof. Überall haben sie die Bilder ihrer Ahnen im Haus hängen. Ich glaub, die ältesten Bilder sind von Siebzehnhunderthassenichtgesehen.

Seit kurzem wohnen zwei Zweige der Familie unter einem Dach.

Das sind zum einen Gerit und Wibke mit ihrer Tochter Lefke, zum anderen Raik, seine Tochter Silja und sein Enkel Jannes. Irgendjemand hat mal Ahnenforschung betrieben und herausgefunden, dass in Oldenburg Nachkommen des ersten Jespersen leben.

Dass Gerit und Wibke sich entschieden haben, Raik und seine Familie an dem Gut zu beteiligen, war ein Glücksfall – für Barkenholt, für das Gut … und für Lefke und Jannes. Der Jung tut ihr so gut 🙂

Und das war auch bitter nötig – nach allem, was die Deern und ihre Eltern ertragen mussten. Gott sei Dank ist Hauke, Gerits Großvater, gestorben – er war so ein richtiger Tyrann. Es gab nur einen, der ihn noch übertrumpft hat: Sein Sohn Jori, Gerits Vater.

Aber die Geschichte ist ja Schnee von gestern, dem Himmel sei Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.